Bücher

Frei sich bilden – Entschulende Perspektiven
tologo verlag, ISBN 978-3-937797-34-2

– Was ist »Bildungsfreiheit« – Ein Gespräch mit Bertrand Stern
– Schule ade! – Eine Grabrede
– Der Traum, das (Sich-)Trauen, die Trauer … – Jenseits des schulischen Betons blüht das Leben
– Denn die Hoffnung stirbt zuletzt … – Mein kritischer Rückblick auf Kinderrechtsfragen zwischen 1984 und 2014
– Bundespräsident Malchus Stein zu »Schule ade!« 2014

»Frei sich bilden« umfasst drei Artikel und ein Interview aus dem unerzogen Magazin von und mit Bertrand Stern, sowie einen bisher unveröffentlichten Artikel.

> Buchbestellung auf bertrandstern.de

 

 


Zu dem Thema „Landschaften der freien Bildung“ erschien im Drachenverlag das folgende Buch:

Saat der Freibuch_saat-der-freiheitheit
Impulse für aufblühende Bildungslandschaften. Eine Rede aus der Zukunft

ca. 100 Seiten, 10 Euro / 12.90 CHF
ISBN: 978-3-927369-96-2
Erschienen im Mai 2016 in der thinkOYA-Serie des Drachenverlags
> zur Bestellung auf bertrandstern.de

Inhaltsbeschreibung: Im Jahr 2049, zum 100. Jahrestag des Deutschen Grundgesetzes, rekapituliert der Philosoph Bertrand Stern die Geschichte einer Selbstbefreiung: Wodurch ist die in jedem Menschen und in der Verfassung angelegte Saat der Bildungsfreiheit zur Blüte gekommen? Weshalb gelang der Ausbruch aus einer überholten Beschulungsideologie? War hierfür der Abschied von der zivilisatorischen Illusion einer ›Kindheit‹ und zu erziehender ›Kinder‹ wesentlich? Anschaulich und inspirierend schildert dieses von der Zukunft her gedachte Buch den Drang, die Notwendigkeit und die Fähigkeit eines jeden Menschen, frei sich zu bilden.

 


Selbstbestimmte und selbstorganisierte Bildung versus Schulpflicht – Betrachtungen zum Spannungsverhältnis zwischen Schulbesuchspflicht und den Grundrechten der jungen Menschen

von: Matthias Kern (Hrsg.)

Tagungsband zum rechtswissenschaftlich-interdisziplinären Kolloquium am 18. Juli 2014 in Gießen

Der Band enthält überarbeitete Vorträge von: Karen Kern, Maysun Kuhn-Cicek, Malchus Kern, Dr. Christoph Schickhardt, Prof. Dr. Johannes Rux, Dr. Andreas Vogt, Martin Stoppel, Franziska Klinkigt, Bertrand Stern
Zur Buchbestellung auf dieser Internetseite
Zur Verlagsseite

 

 

 


Versuche zur Verteidigung der Freiheit
Diskussion zur “Bildungsrepublik” zusammen mit Franziska Klinkigt
Verlag Klemm+Oelschläger, Ulm, Februar 2013

Inhalt: Schulkritik hat, insbesondere in Deutschland, eine lange Tradition. Was aber folgt aus dieser Kritik? Andere Schulen? Häuslicher Unterricht? Freie Bildung? Der Band vereint zweierlei: die stets sehr engagierten und teilweise unvereinbaren Stellungnahmen, die ein Freilernen-Kongress im Herbst 2012 in Berlin auslöste und die Klärung dessen, was nach der Befreiung aus dem deutschen Schulsystem die Freiheit bedeuten könnte, Bildung zu gestalten. Ist das Recht, sich frei zu bilden, im Grunde kein Recht auf Freiheit? Der Rote Faden des Bandes, der auch die Diskussion eines Blogs aufgreift, ist das vielseitige Ringen um diese Freiheit.
Zur Bestellung auf dieser Internetseite

 

 


Sehr verehrte Frau Bundesministerin für das deutsche Schulwesen…
Nachdenkliches über die Bildungsrepublik
tologo verlag, Leipzig (Dezember 2008)
Zur Buchbestellung auf dieser Internetseite
Zur Verlagsseite

 

 

 

 

 

 


Schluß mit Schule! – das Menschenrecht, sich frei zu bilden
tologo verlag, Leipzig (Dezember 2006),
ISBN: 978-3-9810444-5-4
Zur Buchbestellung auf dieser Internetseite
Zur Verlagsseite